© Handwerkskammer Aachen

Du bist gerade in der Friseurausbildung und suchst noch eine Herausforderung? Dann haben wir gerade das Richtige für Dich! Denn Herausforderungen waren schon immer etwas für diejenigen, die zeigen möchten, dass sie mehr drauf haben als andere.

Willst Du nach Deiner Ausbildung nicht nur einen Gesellenbrief, sondern gleich zwei in der Tasche haben?
Wir zeigen Dir, wie es geht! Im Projekt EUREKA haben die Partner Handwerkskammer Aachen, Käthe-Kollwitz-Schule, Berufskolleg der StädteRegion Aachen, Zentrum für Aus- und Weiterbildung des Mittelstands, ZAWM Eupen, die Ausbildungs- und Prüfungsinhalte der jeweiligen Friseurberufsbilder aus Belgien und Deutschland verglichen.

Ergebnis: Bis auf wenige Unterschiede bei den praktischen Fertigkeiten sind die Inhalte gleich. In Modulprüfungen lassen sich diese unterschiedlichen Fertigkeiten nun nachweisen. Zwischen der Deutschsprachigen Gemeinschaft in Belgien und dem Bezirk der Handwerkskammer Aachen ist für deren Friseurauszubildende eine Bidiplomierung vereinbart worden. Wer die Gesellenprüfung im eigenen Land besteht, kann mit etwas Zusatzaufwand und mit Ablegen der Modulprüfung in dem anderen Land einen zweiten Gesellenbrief erhalten.

Worin steckt der Mehrwert für Dich?
Mit den beiden Gesellenbriefen steht Dir ein größerer Arbeitsmarkt in der Euregio offen. Außerdem macht sich ein zweiter Gesellenbrief in jeder Bewerbung gut, denn so etwas zeigt jedem potenziellen Arbeitgeber, dass man engagiert ist und Herausforderungen eher annimmt als ihnen aus dem Weg zu gehen - eine Kompetenz, die gern gesehen wird.

Inhalte der Modulprüfung in:

  • Deutschland: Hier wird ein "Kundenberatungsgespräch" mit dem Prüfungsmodell geführt und bewertet.
  • Belgien: Hier wird an einem Modell "Bartschnitt und Rasur" geprüft.

Interesse geweckt? — So geht es weiter:
Du willst Dein Bidiplom. Deshalb absolvierst Du in einem Friseursalon des jeweils anderen Landes zusätzlich ein 14-tägiges Praktikum. Das lässt Du Dir bescheinigen. Außerdem besuchst Du einen Vorbereitungskurs über das zu prüfende Modul im Partnerland ("Bartschnitt und Rasur" in Belgien oder "Kundengespräch" in Deutschland). Während Deiner normalen Gesellenprüfung beantwortest Du in einer Zusatzprüfung die Fragen des Ausschusses des anderen Landes bzw. absolvierst Du eine ergänzende Prüfungsarbeit.

Bildungszentrum für Friseure und Kosmetiker der Handwerkskammer Aachen
Sandkaulbach 21, 52062 Aachen
Tel.: + 49 241 471-253, Fax: + 49 241 471-103
facebook.com/friseure.kosmetiker.aachen

Sprechen Sie uns an:

Mona Müller - Ausbildungsmeisterin
+49 241 471-253
mona.mueller@hwk-aachen.de

EUREKA ist ein Projekt aus dem Programm „Lebenslanges Lernen“ der Europäischen Union und wird mit Mitteln aus diesem Programm finanziert. Info-Flyer (pdf)

Projektpartner:

Käthe-Kollwitz-Schule
Berufskolleg der Städteregion Aachen
Bayernallee 6, 52066 Aachen
Monika Sallmon
Tel.: +49 241 609450, Fax: +49 241 604548
 m.sallmon(@)kks-aachen.de
www.kks-aachen.de

ZAWM Eupen
, (Belgien)
Vervierser Straße 73, 4700 Eupen
Dr. Swantje Himmel
Tel.: +32 87 593989
 himmel(@)zawm.be
www.zawm.be